Scott Bradley im Seite-99-Test

Viele lesen vor dem Kauf einige Seiten des Buchs, um seine Qualität zu beurteilen – oder zumindest, ob ihnen das Gelesene zusagt oder wohl eher, ob es sie abschreckt. Die Frage ist nur: Welche Seiten liest man am Besten? Die letzten? Schlecht bei Krimis… Die ersten? Schlecht bei praktisch allem, denn der Anfang wird von uns Autoren ja am häufigsten poliert.
Ergo, so schlug laut Schriftsteller Béla Bolten der Schriftsteller Ford Madox Ford vor: ‚Open the book to page ninety-nine and read, and the quality of the whole will be revealed to you.‘. Aha. Die Idee ist so populär, dass es sogar Webseiten dazu gibt(1, 2).
Daher hier & heute Seite 99 aus der Papierbuchversion von Scott Bradley – zu berücksichtigen ist allerdings, dass wir es hier mit Kurzgeschichten zu tun haben, und diese haben jeweils unterschiedliches Tempo. Die folgende spielt während eines Seminars und beginnt auf Seite 99:

MISSION XI

Seminar für Eroberer und Imperatoren

Scott Bradley trat mit schweren Stiefeln gegen mehrere Miniaturmodelle verschiedenartiger Weltraumfestungen und machte dabei nicht gerade einen zufriedenen Eindruck.

„Stümperndes Pack!“, zeterte er. „Lausige Loser!“

Die Angesprochenen hatten sich nach den praktischen Übungen, die in Arbeitsgruppen zu vollziehen gewesen waren, wieder hinter die Schulbänke verdrückt. Schweigend ließen sie Kinnladen und Schultern hängen, während Commander Bradley weiterbrüllte.

„Ist das alles, was ich erwarten kann? Nach einer Woche Theorie im Kampfschiffbau? Ein paar lausige Orbitalhütten, in die selbst zahnlose, schwule Lohnbuchhalter reinkämen, selbst wenn sie blind wären, starken Gegenwind hätten und in einem kaputten Rollstuhl säßen?“

Die zahlreichen Teilnehmer des Seminars Theoretische und Praktische Verteidigung für Diktatoren, Imperatoren und andere kosmische Groß-Bösewichter wichen Bradleys beinahe tödlichen Blicken aus und starrten stattdessen lieber auf die Schulbänke, um dort mit den Metallspitzen ihrer Zirkel die Namen aktueller Casting-Show-Acts zu verewigen.


Na?
Würden Sie weiterlesen wollen?

Falls ja: Der nächste Schritt wäre die praktische Leseprobe für alle eBook-Reader in den formschönen Formaten EPUB und MOBI. Mit vielen zensierten Absätzen, geschwärzten Wörtern und unvollständigen Missionen – aber auch mit drei geleakten Vollmissionen.
Doch warum sich damit rumärgern, dass Sie nach drei Missionen garantiert (!) gierig nach mehr sein werden, aber leider gerade im Urlaub sind? Ergo lieber sofort kaufen – hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.