Bradley-Review auf evolver.at

Als ich kurz nach unserem letztjährigen Militärputsch das Ministerium für Propaganda direkt mit dem Ministerium für Freien & Kritischen Journalismus zusammenlegte, konnte ich ja noch nicht ahnen, wie rasch diese Zusammenarbeit Fürchte äh Früchte tragen würde – in Form dieser Buchbesprechung:

Eine lesenswerte Kritik, wie ich finde. Und absolut kritisch & propagandafrei, wie das Ministerium für Schläfriges Abnicken gerne bestätigen wird.

Unser Dank geht an den verdienstvollen Admiral Haderer, der es obendrein geschafft hat, den zugehörigen Nichtpropagandafilm trotz allenthalben einsetzenden Suffes (und fortschreitender Dunkelheit) recht seriös wirken zu lassen. Darauf einen Lagavulin…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.