Tentakel, Sex & Scott Bradley – exklusiv in Rogue Nation

„Commander Scott Bradley schreckte schweißgebadet aus dem Schlaf, schnellte nach oben und riss beide Hände aus den Handschellen. Millisekunden später zog er zwei schwere Bosonen-Blaster unter dem Kopfkissen hervor und feuerte…“

Rogue Nation: Summer of Pulp

Rogue Nation: Summer of Pulp

ROGUE NATION ist ein monatlich erscheinendes Literaturmagazin, spezialisiert auf Pulp & Crime, hin und wieder mit Interview. Die aktuelle Ausgabe „Summer of Pulp“ hat einige ganz böse Schlechte-Nacht-Geschichten an Bord – und auch eine exklusive, bisher unveröffentlichte und hammerharte Scott-Bradley-Ultrakurzgeschichte mit dem Titel „Kein Albtraum, nirgends“.

Die Story bietet auf, was in großer Pulp-Literatur wirklich wichtig ist: schmutziger Sex mit schönen Frauen, glitschige Tentakel und natürlich – jeweils mittendrin – unser Weltraum-Haudegen Commander Scott Bradley, diesmal noch kühler als sein Bier.

Weitere heftige Texte von Jerk Götterwind, Henning Chadde, Benedikt Maria Kramer, Lukas Grundmann, Andreas Niedermann und Jason Dunkle. Dazu Killer-Fotos von Neil Krug und ein skandalöses Interview mit US-Autor Joe R. Lansdale. (Was bedeutet: Scott Bradley in einem Druckerzeugnis mit Lansdale! Der Wahnsinn!!!)

Muss jeder jetzt haben! Bitte vielfach bestellen.
Format Heft, DIN A4, 32 Seiten
2 Euro + 1 Euro Porto.
Bestellungen: rogueblogue@gmail.com <- das bin nicht ich!
Info: http://rogue-blogue.blogspot.de

„Mit der Wucht eines Fahnenmastes raste ein säurespritzender Fangarm auf das zerwühlte Bett nieder, wo noch vor Kurzem mehrere ausgiebige Akte gewisser Teilaspekte humanoider Liebe wiederholt praktiziert worden waren…“

Scott Bradley in: Rogue Nation

Lies das: Scott Bradley in ‚Rogue Nation‘!

Über Andreas Winterer

Jahrgang 1968 und gebürtiger Kölner. Autor und Erfinder von ‚Scott Bradley‘ und reichlich anderem Weltraum-Käse. Verdient seine Brötchen als freiberuflicher Schriftsteller, Autor, Journalist, Blogger, Coach und Berater für Kommunikation und Kreativität in München. Kennt wirklich jeden SciFi-Film auf sciencefictionlexikon.de, ist Herausgeber des Literaturmagazins kaschemme.de und Autor des satirischen SF-Romans ‚Cosmo Pollite‘ (2000), nominiert für die zwei wichtigsten deutschspachigen SF-Preise. Total wichtig also, aber furchtbar arm, also kaufen Sie bitte sein Buch.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. (Update: )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.