Scott im Fandom Observer

Und wieder konnte ein Unschuldiger nach etwas Überzeugungsarbeit (vor allem Laden & Entsichern) davon überzeugt werden, eine Rezension über Scott Bradley zu verfassen. Diesmal der Fandom Observer in seiner Ausgabe 269.

Der Fandom Observer, „Deutschlands pünktlichstes Phantastik-Infozine“, ist übrigens ungefähr so alt wie Science Fiction selbst und beschäftigt sich mit dem, äh, Fandom, also, was Fan-Dings halt so ausmacht. Wie auch immer: Auf Seite 20 gibt’s einen schönen Zweispalter von Holger Marks („Besprechen uns jetzt etwa schon die Kommunisten???„, fragt der Commander per Funk):

Hauptquartier & Generalstab danken an dieser Stelle herzlich. Am besten den FO komplett selbst lesen – im Fandom ObserverAusgabe 269. Auf Plus hier, auf Facebook hier.

Über Andreas Winterer

Jahrgang 1968 und gebürtiger Kölner. Autor und Erfinder von 'Scott Bradley' und reichlich anderem Weltraum-Käse. Verdient seine Brötchen als freiberuflicher Schriftsteller, Autor, Journalist, Blogger, Coach und Berater für Kommunikation und Kreativität in München. Kennt wirklich jeden SciFi-Film auf sciencefictionlexikon.de, ist Herausgeber des Literaturmagazins kaschemme.de und Autor des satirischen SF-Romans 'Cosmo Pollite' (2000), nominiert für die zwei wichtigsten deutschspachigen SF-Preise. Total wichtig also, aber furchtbar arm, also kaufen Sie bitte sein Buch.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. (Update: )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *