Raubkopie downloaden!

Scott Bradley eBookSie wollen wirklich eine pixelige Raubkopie downloaden? Warum?

Ach, einfach so? Weil Ihnen gerade danach ist. Weil Sie vielleicht eBooks sammeln. Um die dann irgendwo abzuspeichern. Auf’n Stick zu ziehen. In die Cloud zu syncen. Aufs Smartphone, Tablet oder Reader zu schieben. Ja, dann besorgen Sie es sich halt irgendwo. Mir doch wurscht (schmoll‘).

Hier: Raubkopie downloaden

Ach, Sie wollen es lesen? Freut mich! Willkommen! Legales Downloaden (ohne DRM!) geht nämlich ganz einfach:

  • EPUB beim beam eBooks downloaden – danke!
  • Kindle bei Amazon downloaden- danke!
  • Apple iBooks auf iTunes downloaden- danke!
  • Sogar kostenlos (werbefinanziert) lesen geht: bei readfy
  • Alles Monopolisten? Ja!
    Daher: Weitere Bestellmöglichkeiten hier – danke!
  • Und überall: ohne DRM!
    Läuft auf jedem Reader.
    Ohne Adobe Scheiß.
    Und falls nicht: fragen Sie mich! Kommentar gleich hier hinterlassen!
  • Günstig ist es auch: 2,99 Euro.
    Dank Buchpreisbindung überall gleich günstig!
    Halleluja!
  • Wer braucht da noch ne Raubkopie zum Downloaden?

2,99 Euro!
Hey, wirklich, mal im Ernst:
Das macht mich nicht reich.
Es macht Sie nicht arm.

2,99 Euro

€2,99. Soviel kostet eine Currywurst in Berlin. Eine bessere Zahnbürste. Ein Becher Kaffee bei Starbucks. Block & Bleistift zum Selbst-ein-Buch-Schreiben. Soviel kostet der Sprit, um mit dem Auto zum Aldi zu fahren. Eine Dose Rasierschaum. Ein Paar neonfarbene Schnürsenkel. Ein anständiges Duschgel. Etwa 10 SMS oder drei Briefe. 300 Gramm Waldblaubeeren (Stand: 1.7.2013). Oder halt mein Buch.

€2,99. Eine Autowäsche ist teurer. Eine Cola im Club ist teuer. Ein guter Kugelschreiber ist teurer. Eine Currywurst in München ist teurer. Geld von einem fremden Bankautomaten abzuheben ist teurer. Eine Schachtel Kippen ist teurer. Ein BigMac ist teurer. 3 Kugeln Eis sind teurer (oft schon 3,60!!!). Ein Smartphone ist 100 bis 300 mal teurer. 2 Stunden telefonieren.

Eigentlich ist fast alles teurer
als dieses eBook.

Vor allem aber, und das meine ich ganz ernst: Diese blöde Sucherei, bis man die Raubkopie gefunden hat. Ohne sich dabei einen Virus-Trojaner reinzuziehen oder ein Klingeltonabo zu bestellen. Und dann ist es am Ende doch irgendein krummes Format. Und man sucht erneut…
Das kostet doch alles Zeit. Ihre Zeit! Wollen Sie die nicht lieber mit Freunden oder mit dem Lesen verbringen?

Shoppen Sie’s einfach! Alle Bestellmöglichkeiten hier.
Und:
Sie würden Ihrer Heimatgalaxis einen großen Dienst erweisen…
Der Autor sagt: Danke, danke, danke!

Teller Nudeln

’n Teller Nudeln: kann ich essen, wenn 12 Leser mein Buch kaufen. Danke! — Null Teller Nudeln: kann ich essen, wenn 12 Leser mein Buch lesen, ohne zu bezahlen. It’s that easy.

(Update: , Andreas Winterer )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.