Mission III: Urlaub auf Klendathu III

„Vorwärts!“ donnerte Bradley ███ █████ Mission █████ ████ ████ Falle ████ ███ █ ██████ ███ █████ ██ █ ██ █ ████ ████ ███ █ ██████
„Befehlsverweigerung“? █████ ███████ ███
„Verdammt!“ █████ ████ Wolfowicz klapperte mit den Zähnen. ████ ███ █ ██████ ███ █████ ██ █ ██ █ ████ ████ ███ █ █████ …

„Gnade uns Gott!“

„Jessasmariaundjosef!“

Das Innere der Höhle wäre fast so langweilig gewesen wie die vom Terrorismus (oder war es vom Tourismus?) zerstörte Landschaft draußen.

„Raaaah!“

„Waaaah!“

Langweilig, ja, so wäre die Höhle gewesen, hätte es dort nicht eine Hundertschaft Außerirdischer gegeben.

„Allah, steh uns bei!“

„Himmel hilf!“

Eine Hundertschaft Außerirdischer, die sich plötzlich mit offenen Mäulern voller Siebzig-Zentimeter-Reißzähne auf die Eindringlinge stürzten.

„Deckung!“

Und die Viecher hatten tatsächlich gewartet, bis der ganze dritte Zug in der Höhle war, ehe sie den Ausgang mit den Brustkörben und Oberschenkelknochen der hinteren zehn Mann verschlossen.

„Feuer!“

„Schießt, was ihr könnt!“

Takataka. Knatter, knatter. Takatakataka.

Leber-, Nieren- und Milzfetzen spritzen Bradley ins Gesicht. Doch das störte ihn nicht – er trug eine Splatterschutzbrille. Im aufbrandenden Feuer der Sturmgewehre, dem Gekreisch der Riesenkäfer und dem Geschrei sterbender Menschen konnte er nicht einmal mehr das rhythmische Rattern seines eigenen Gewehrs hören, nur der Rückstoß tippte ihm hundertzwanzig Mal pro Minute beruhigend gegen die Schulter, was ihn etwas schläfrig machte.

Takatakataka! Knatter, knatter. Takataka!

Bradley schreckte hoch, als Wolfowicz, der vor ihm stand, die Munition ausging.

Tak.

Das war Wolfowiczs letzte Patrone gewesen. Seine Hose färbte sich im Schritt dunkel. Eines der Monster klappte einen Unterarm wie ein Drei-Meter-Skalpell aus und schlug zu. Die Klaue durchschlug Wolfowicz, als wäre sie …

████ ███ █ ██████ ███ █████ ██ █ ██ █ █████ █████ Prospekt hatte wirklich nicht zuviel versprochen █████ ████ ████ tödlich ████ ███ █ ██████ ███ █████ ██ █ ██ █ ████ ████ ███ █ ██████ Ein Urlaub auf Klendathu war immer die █████ ███████ ███ ████ ███ █ ██████ ███ █████ ██ █ ██ █ ████ ████ ███ █ █████ … FREIGABESTEMPEL DER GALAKTISCHEN ZENSURBEHÖRDE ERFORDERLICH

Du willst mehr Zensur?

Wer nicht? Hol Dir das Leseproben-eBook – mit zahlreichen zensierten, geschwärzten, gekürzten, unvollständigen, teilbeschlagnahmten Missionsberichten – plus drei komplett geleakten Voll-Missionen! Für alle Reader als MOBI/EPUB!

Du willst unzensierte Missionen?

Scott Bradley (Cover) - Blondinen, Blobs & Blaster-Schüsse

Seine besten Missionen in einem Band!

Die Galaxis steht vor dem Abgrund, doch Weltraum-Commander Scott Bradley ist längst einen Schritt weiter. Als dickfelliger Söldner und trinkfester Hau-drauf ist vor allem für tödliche Einsätze zu haben. Dabei operiert er stets jenseits von Gute und Böse und befreit das Universum von Aliens, Blobs, Mutanten und politisch korrekten Gutmenschen. Eine lustbetonte Ein-Mann-Armee, die Imperatoren, Partisanen und schönen Damen gleichermaßen unter die Arme beziehungsweise in die Gedärme greift – in 18 spannenden Missionen..

Scott Bradley – ein Mann so kalt wie sein Bier. Hol Dir seine Abenteuer: „Scott Bradley: Blondinen, Blobs & Blaster-Schüsse“ – seine erfolgreichsten Missionen unzensiert in einem Band! Für galaktisch günstige 14 Euro.

Nicht länger warten, jetzt freiwillig in die Shopping-Armee eintreten! Denn: Echte Männer lesen Bücher nicht im Web, sondern gar nicht auf Papier!

Über Andreas Winterer

Jahrgang 1968 und gebürtiger Kölner. Autor und Erfinder von ‚Scott Bradley‘ und reichlich anderem Weltraum-Käse. Verdient seine Brötchen als freiberuflicher Schriftsteller, Autor, Journalist, Blogger, Coach und Berater für Kommunikation und Kreativität in München. Kennt wirklich jeden SciFi-Film auf sciencefictionlexikon.de, ist Herausgeber des Literaturmagazins kaschemme.de und Autor des satirischen SF-Romans ‚Cosmo Pollite‘ (2000), nominiert für die zwei wichtigsten deutschspachigen SF-Preise. Total wichtig also, aber furchtbar arm, also kaufen Sie bitte sein Buch.

Dieser Beitrag wurde unter Geleakte Voll-Missionen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. (Update: )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.